Robocopy – Probleme mit Spiegelung eines Laufwerks (Windows 7?)

Robocopy?

Ich weiß nicht ob das ein Windows 7 Fehler only ist, aber folgenden “Fehler” hat Robocopy (ansonsten echt genial!) :

Erstellt man einen Mirror eines Laufwerks (D:\ z.B.) in einen Ordner hinein, (E:\bla z.B.) so erhält der Ordner die Attribute -h und -s, was meint Systemdatei und unsichtbar.  (also ums im Arbeitsplatz dennoch zu sehen müsste man Systemdateien einblenden + unsichtbare Dateien.). Dabei ist es egal ob Robocopy den Zielordner erstellt oder er schon da ist.

Lösung:

Nachdem kopieren folgendes in der CMD ausführen: attrib PFAD -h -s (also im obigen Bsp. attrib E:\bla -h -s)

Das scheint wohl der einzige Weg zu sein das zu umgehen, oder weiß jemand einen anderen Weg?

Achja, bei “normalen” Quellordnern(also keinen Laufwerken als Quelle) tritt das nicht auf. U.u. tritt das auch nicht auf wenn man direkt Laufwerk zu Laufwerk spiegelt, hab ich nicht probiert.

Vielleicht kann der Hersteller von Robocopy das ja mal korrigieren in einer zukünftigen Version!

Comments (1)

  1. 09:39, April 27, 2010Kalle  / Reply

    Hi
    /a-:[RASHCNET]

    Removes the specified attributes from copied files.

    Gruß
    Kalle

Leave a Reply

Allowed Tags - You may use these HTML tags and attributes in your comment.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pingbacks (0)

› No pingbacks yet.