Ubuntu 10.04 Bug mit automount in fstab und nautilus

Die meist benutzte Möglichkeit Partitionen automatisch zu mounten, ist sie unter /etc/fstab einzutragen.

Dabei kann man sie mit /dev/sda1 … usw. eintragen, was allerdings zum Problem führt, dass Ubuntu dann immer mal wieder beim Start motzt, er finde die Partionen nicht, da er einfach mal sda und sdb vertauscht. geil.

Nun, die “modernere” Variante ist mit UUID=… , erzeugt aber ein Problem in Nautilus: Alle Laufwerke erscheinen doppelt.

Nun, nach langem googeln findet sich unter https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/gvfs/+bug/442130 ein Workaround:

Einfach anstatt /dev/sda1 oder UUID= folgendes nutzen:

/dev/disk/by-uuid/XXX

XXX = UUID der Partition … voilà gelöst! Keine Probleme & keine doppelten Laufwerke!

Comments (0)

› No comments yet.

Leave a Reply

Allowed Tags - You may use these HTML tags and attributes in your comment.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pingbacks (0)

› No pingbacks yet.