« Archives in March, 2011

Ubuntu/Linux Kopfhörer und Lautsprecher und das Mute Problem…

Viele kennen das Problem und Google ist voll davon:

Man hat Frontpanelanschlüsse nach AC97 Standard und ein Mainboard was eigentlich Azalia bzw. “Intel HD Front Panel Audio
Standard” erwartet, aber Pinkompatibel zu AC97 Frontpanels bleibt, mit dem Manko, dass es eben kein Jacksensing mehr gibt aka man Vorne was reinstecken kann und der Treiber unter Windows/Linux nichts davon mitbekommt. Sprich alles was hinten rauskommt, kommt auch Vorne am Kopfhörer raus, man kann nicht einfach das eine oder andere “muten”.

Anstatt sich ein Azalia Frontpanel zu kaufen, gibts unter Linux einen Trick, sofern man hinten 5.1 Buchsen hat und nur ein 2 Kanal Lautsprechersystem benutzt (bzw. 2.1). Das Frontpanel bekommt man damit nicht ans Laufen!

Ich hab schon 2 Mainboards hier gehabt mit dem Problem, einmal Realtek ALC889A und einmal Realtek ALC892. Wenn man googelt, findet man aber etliche.

Wie schaut die Lösung nun aus? Nunja, wir nehmen einfach einen der 5.1 Stecker, die nicht belegt sind und nutzen ins als Kopfhörerbuchse. Welcher das jeweils ist, kann man pauschal nicht sagen, bei mir ging immer nur eine der anderen Buchsen, das war aber immer zufällig je nach Mainboard, ich erklärt das mal an meinem, ihr müsst halt auch rumprobieren.

Schauen wir zu aller erst mal kurz die hinteren Ausgänge einer Soundkarte an (Grafik gewinnt kein Schönheitspreis, ich weiß!):

In der grünen Buchse stecken meine Lautsprecher und bei mir war es die hellblaue Buchse für den Kopfhörer.

Wie findet man nun die richtige Buchse, ganz einfach. Mit Lautsprechern korrekt eingesteckt und laufender Musik, steckt man seine Köpfhörer in eine der Buchsen und öffnet den Alsamixer mit

alsamixer

Kurz zur Erklärung der Bedienung von Alsamixer:

Mit der rechten und linken Pfeiltaste wechselt ihr die einzelnen Kanäle durch, mit “m” mutet bzw. unmutet ihr Kanäle, mit Pfeil hoch und pfeil runter dreht ihr Kanäle lauter/leise, mit Bild hoch/runter das gleiche nur in größeren Schritten. Unmutet ist ein Kanal, wenn dort grünumrandet 2 weiße Nullen stehen. Mutet ist ein Kanal, wenn dort MM steht (Front MI z.B. im Bild oben!).

Was machen wir nun?

Wir unmuten alle Kanäle und drehen sie voll auf. (SPDIF Kanäle lassen sich nur muten/unmuten, aber nicht aufdrehen).

Danach stecken wir unsere Kopfhörer in alle noch freien Buchsen und schauen wo wir Sound herausbekommen.

Sobald wir die Buchse gefunden haben, müssen wir den Regler zur Buchse finden, dabei gibt es einen entscheidenden Trick:

Mutet den Kanal nicht .. bei mir führte das immer dazu, dass alles stumm ist. Alle Kanäle bleiben laut d.h. unmutet die ganze Zeit!!! (Ausnahmen bilden nur Mikrofon Kanäle wie Front MI usw. Ihr merkt ja was ihr muten könnt, ohne dass alles stumm ist.)

Daher beginnt einfach mal alle Kanäle ausser Master/Headphone/PCM/Front herunterzudrehen auf 0 und schaut wann aus eurem Headset nichts mehr kommt, aber aus euren Lautsprechern. (Übrigens sind Headphone und Front dafür da, wenn man ein Azalia Panel hat..)

Diese Einstellung speichern wir in einer zweiten Shell mit 

alsactl -f Speaker.alsa store 0

Nun drehen wir Headphone und Front herunter  … jetzt hören wir garnichts mehr. Danach drehen wir mal immer einen der anderen Regler hoch und lauschen an den Kopfhörern wo was kommt. Es kann leise sein, soviel Leistung ist auf den anderen Buchsen meist nicht drauf.
Haben wir den passenden Regler gefunden, drehen wir ihn auf 100 auf und führen folgendes aus:

alsactl -f Headset.alsa store 0

Nun haben wir 2 Presets für Alsa, mit denen wir zwischen Lautsprecher und Kopfhörer umschalten können. Wir macht man das?

Lautsprecher gibts mit:

alsactl -f Speaker.alsa restore 0

Kopfhörer gibts mit:

alsactl -f Headset.alsa restore 0

Ist aber natürlich mega unkomfortabel, also erzeugen wir schnell Bash Aliase in der Datei .bash_aliases im Home Verzeichnis, falls die nicht existiert, einfach anlegen. Wir schreiben folgendes hinein:

 alias headset='alsactl -f /Pfad/zur/Datei/Headset.alsa restore 0'
alias speaker='alsactl -f /Pfad/zur/Datei/Speaker.alsa restore 0'

(/Pfad/zur/Datei ersetzt ihr eben mit dem Pfad zur Speaker.alsa bzw. Headset.alsa)

Jede neue Shell (!!) (bereits geöffnete nicht) kann ab dann mit dem Befehl headset auf Kopfhörer bzw. mit speaker auf Lautsprecher umschalten. Autovervollständigung mit Tab geht auch.

Ist zwar ein mega Workaround aber tut zuverlässig.

Achja, ihr solltet während dem Kopfhörerbetrieb nicht die Ubuntu Lautstärkeregelung oder die Volume Keys der Tastatur benutzen, sonst hört ihr wieder alles durch die Lautsprecher.

Nicht verwirren lassen davon, dass wir alsamixer nutzen, obwohl Ubuntu ja eigentlich PulseAudio nutzt – das geht trotzdem.

Piwik – ab jetzt definitiv Datenschutzkonformes Tracking

Ich hab heute das Trackingsystem auf Piwik mit AnonymizeIP Plugin umgestellt, damit wir dem deutschen Datenschutz besser entsprechen und das Tracking nicht mehr Auslagern an Dienste wie Google Analytics was ja in D gerade sehr umstritten ist.

Bisher funktioniert alles sehr gut.

Falls ihr nicht “getrackt” werden wollt, könnt ihr hier ein track-mich-nicht Cookie setzen.

Edit: Link korrigiert.
Edit2 (02.06.2012): Da Piwik immer wieder Proleme macht ist es nun leider vorerst wieder weg.