Dropbox kostenlos & schnell auf 19,75 GB bringen

Schon länger kursiert die Methode, dass man seinen Dropboxaccount mit “Freunden” etwas aufstockt (via Google Adwords) im Netz, ausprobiert habe ich es aber bisher nie. Da ich es nun (erfolgreich!) ausprobiert habe, möchte ich euch kurz erzählen wie es geht:

Angenommen ihr habt einen Dropboxaccount … die ersten paar Gigabyte habt ihr schon verdient in dem ihr das ganze Zeug in Dropbox macht (Twitter abonnieren usw., keine Ahnung was es davon noch gibt, damals gab es das). Dann solltet ihr euch auch als “Student” mit eurer Studimailadresse hier anmelden, dann gibt es als Maximalausbaustufe 16GB und 500MB pro Ref Freund..

Es gab auch mal eine Dropbox Rally, welche 1 GB brachte. Die gibt es nicht mehr, habt ihr nicht teilgenommen könnt ihr “nur” noch 18,75 GB erreichen. Schade! :-(

Insgesamt kann man also 16 GB (als nicht Student 8 GB) per Refs (“Freunde” aka Referrals) verdienen, den Rest muss man eben mit den o.g. Möglichkeiten erreichen.

Schritt 1:
Auf http://www.adwords-starthilfe.de/st/ einen 50 € Gutschein anfordern. Wichtig: Als Homepage irgendwas sinnvolles (eure eigene z.B.) angeben, nicht(!) den Dropbox Reflink. Sonst erreicht euch nämlich nie ein Gutschein… im positiven Falle dauert es ca. einen Tag bis er da ist. (Emailbestätigung nicht vergessen!)

Schritt 2:
Bei Google Adwords anmelden (neuer Account) und daraufhin auf Abrechnung -> Abrechnungseinstellungen. Dort wird die Adresse usw. abgefragt. Ich würde als Accounttyp privat wählen, (Google lässt die Dropbox Werbung durch, trotz angeblicher “Prüfung”)sonst müsst ihr euch da u.U. mit dem Finanzamt rumärgern (keine Ahnung). Danach gebt ihr euren Gutscheincode ein, nun habt ihr ~ 55 € Guthaben, 50 € + 5 € für die Einrichtungsgebühr.
Zahlungstyp würde ich auf “manuelle Zahlung” machen, dann könnt ihr maximal den Gutschein verbauchen, mehr nicht.

Schritt 3:
Jetzt erstellen wir 2 Kampagnen:

Kampagne 1:
– Nur in Deutschland
– Sprache Deutsch
– Nur an Computer (nicht Tablet, nicht Handy)
– CPC auf manuell und 0,05 €
– Nur im Suchnetzwerk
– “Schwerpunkt auf Klicks, benutzerdefinierte maximale CPC-Gebote”
– Tageslimit 10-15 € (je nachdem, ich würde bei 10 € anfangen, notfalls nachträglich erhöhen).
– Startdatum und Enddatum auf den selben Tag (!)
– “Für Klicks optimieren: Anzeigen zeigen, die vermutlich mehr Klicks erzielen”
– “Keine Obergrenze für Impressionen”
– Keywords(so eintragen wie sie dastehen!):
– Dann macht ihr eine Werbeanzeige, zum Beispiel so:
[dropbox]
"dropbox"
dropbox
[dropbox download]

– Als zu verlinkender Link natürlich euren Link aus Dropbox (Weiterempfehlungsstatus -> “Lade mehr Freunde ein” -> den Link bei “oder informiere Freunde über diesen Link:”)
Dropbox
Simplify your life
Jetzt gratis registrieren!
www.dropbox.com

Kampagne 2:
– Alle Länder und Gebiete
– Sprache Englisch
– Nur an Computer (nicht Tablet, nicht Handy)
– CPC auf manuell und 0,05 €
– Nur im Suchnetzwerk
– “Schwerpunkt auf Klicks, benutzerdefinierte maximale CPC-Gebote”
– Tageslimit 10-15 € (je nachdem, ich würde bei 10 € anfangen, notfalls nachträglich erhöhen).
– Startdatum und Enddatum auf den selben Tag (!)
– “Für Klicks optimieren: Anzeigen zeigen, die vermutlich mehr Klicks erzielen”
– “Keine Obergrenze für Impressionen”
– Keywords(so eintragen wie sie dastehen!):
[dropbox]
"dropbox"
dropbox
[dropbox download]

– Als zu verlinkender Link natürlich euren Link aus Dropbox (Weiterempfehlungsstatus -> “Lade mehr Freunde ein” -> den Link bei “oder informiere Freunde über diesen Link:”)
– Dann macht ihr eine Werbeanzeige, zum Beispiel so:
Dropbox
Sign up now for free
Use our powerful online storage!
www.dropbox.com

That’s it. Anzeigegruppen hab ich 2 gemacht, jeweils eine pro Kampagne. Schauen dass alles auf “an” geschaltet ist und dann warten! Manchmal kommen anfangs auch noch Fehler wegen der Zahlungsmethode, dann einfach eine Stunde warten. Falls Google motzt, dass euer CPC zu gering für die Startseite ist, erhöht den CPC etwas.

Ganz wichtig: Geduld. Adwords “trackt” recht langsam und Google prüft und schaltet da wohl erst etwas, es beginnt erst nach 2-3 Stunden. Danach gehts recht schnell, man sollte unbedingt ständig auf der Dropbox Weiterempfehlungsstatusseite schauen wieviel GB man hat. Ist es voll sollte man die Kampagnen “pausieren”.

Was ihr mit dem restlichen Adwordsguthaben macht, ist euch überlassen.

Ich bitte die Anzeigen usw. als “Beispiele” zu sehen. Achtet auf einigermaßen korrektes Deutsch/Englisch, sonst ist die View/Click Rate sehr bescheiden (hatte ich anfangs). Seit kreativ!
(Meine Beispielanzeigen oben sind eher bescheiden (glaube ich), haben aber ausgereicht!)

Vielen Dank an alle User aus dem Dropbox-Junkies versammelt euch (Online-Speicher für lau) Thread im Thinkpad-Forum, ihr habt mir sehr geholfen mit euren Vorschlägen. Einiges davon stammt von dort, ich hab mir das nicht selbst ausgedacht! Ich wollte es nur hier nochmals komplett zusammengefasst posten. (Folgende Beiträge waren die interessantesten: #345 #350 #377 (Danke für die Anzeigeideen!) #379 #381 #384 #387)

Nachtrag: Wenn man bei “Status” mit der Maus über die Fähnchen der einzelnen Keywords fährt, sieht man dort anfangs auch “Überprüfung steht aus” und “Werden anzeigen angezeigt -> NEIN”.  Erst wenn das verschwindet geht es los ..

Am Ende schaut es dann seitenweise so aus…

Dropbox Speicheranzeige

Comments (1)

  1. 18:35, September 8, 2011Toadie  / Reply

    Sehr interessant. Ist mir jetzt aber zu viel Aufwand. Obwohl 19GB schon geil wären…

Leave a Reply

Allowed Tags - You may use these HTML tags and attributes in your comment.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pingbacks (0)

› No pingbacks yet.