USB Wakeup bei Kernel 3.2 aktivieren

Seit dem Update auf Kernel 3.2.1 muss ich, damit der USB Wakeup funktioniert, zusätzlich noch Wakeup am USB Root HUB, an dem meine Fernbedienung hängt, freischalten. Weiß auch nicht warum es diese Änderung gab, und ob es explizit am Kernel liegt, vermute dies aber mal, weil es seitdem nicht mehr geht.

Insgesamt muss ich also um meine X10 Fernbedienung für einen USB Wakeup zu nutzen folgendes machen:

status=`cat /proc/acpi/wakeup | grep "USB0" | awk {'print $3}'`
if [ "$status" = "disabled" -o "$status" = "*disabled" ]; then
   echo "USB0" > /proc/acpi/wakeup
fi
echo enabled > /sys/bus/usb/devices/2-1/power/wakeup
echo enabled > /sys/bus/usb/devices/usb2/power/wakeup

Dachte ich schreib das mal, hab auch eine Weile gesucht bis ich das herausgefunden hab. Wenn ihr diese Optionen beim suspend automatisch setzt (oder manuell von Hand), solltet ihr euren PC aus dem Standby/Suspend mit der Power oder Mutetaste auf eurer X10 wecken können. Mal sehen was beim nächsten Update an Änderungen kommen…

Comments (2)

  1. 15:34, February 21, 2012me  / Reply

    Bei mir ists andersrum. Seit 3.2 schläft das System nicht mehr, sondern wacht sofort wieder auf. Vielleicht wegen USB…

    Aber lerne doch mal awk… deine Kommandozeile da oben ist grausam…

    Probiers mal mit
    awk ‘/^USB.*disabled/ {print $1}’ /proc/acpi/wakeup | \
    while read dev; do echo $dev > /proc/acpi/wakeup; done

    Warum cat und grep, wenn du sowieso awk danach aufrufst?!?

  2. 13:13, February 22, 2013frimpong  / Reply

    hello guys,
    am working with RPi , please can you give me a clue as to how to save the image of a current operation state on a flash for hibernate and sleep mode.

Leave a Reply

Allowed Tags - You may use these HTML tags and attributes in your comment.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>