« Posts under Linux

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.38)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.38. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.37)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.37. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.35)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.35. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.34)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.34. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.33)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.33. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.32)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.32. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.31)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.31. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.30)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.30. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.

Wie sichert man LVM Metadaten und LUKS Header? (Wie stellt man sie wieder her?)

Da ich euch ja neulich meine kleine Datenrettungsgeschichte erzählt habe, wollte ich noch kurz erwähnen wie man sich vor fehlenden Headern, Metadaten usw. schützen kann, indem man vorher ein Backup davon erstellt.

Für das Beispiel nehmen wir an, dass /dev/sda1 ein LUKSdevice ist, auf bzw. in dem ein LVM2 ist, dessen Volumegroup bla hießt.

Fangen wir mit den LUKS Headern an:

cryptsetup luksHeaderBackup /dev/sda1 --header-backup-file Backup_der_LUKS_Header.backup

Keine Sorge, diese Dateien beinhalten nichts sicherheitskritisches, man kann mit ihnen nichts anfangen, wenn man das Passwort nicht kennt. Man kann diese Daten auch jederzeit aus einem verschlüsselten Container/Device auslesen. Wer trotzdem noch Bedenken hat, kann die Datei ja mit gpg oder ähnliches verschlüsseln.

Dann sichern wir noch die LVM/LVM2 Metadaten:

sudo vgcfgbackup -f Backup_LVM_Metadaten.backup bla

bla ist der Name der Volumegroup, wer ihn nicht weiß, kann sich mit sudo vgdisplay alle Volumegroups und deren Namen anzeigen lassen. Diese Metdaten enthalten auch alle Infos über die physikalischen Volumes usw. .. sprich es ist alles über das LVM gesichert. Auch hier gilt wieder: Nichts davon ist bedenklich in Sachen Sicherheit.

Somit haben wir nun im Falle eines Falles eine wichtige Hilfe für eine Restaurierung, darum ist auch eine (verschlüsselte) Speicherung auf Dropbox (oder sowas) empfehlenswert.

Wie man diese Sicherungen dann im Notfall benutzt habe ich ja bereits im oben verlinkten Post erklärt, aber hier nochmal kurz die Zusammenfassung:

cryptsetup luksHeaderRestore --header-backup-file Backup_der_LUKS_Header.backup /dev/sda1
sudo cryptsetup luksOpen /dev/sda1 blubb
sudo pvcreate --uuid "some_long_string" --restorefile Backup_LVM_Metadaten.backup /dev/mapper/blubb
sudo vgcfgrestore -f Backup_LVM_Metadaten.backup bla
sudo pvscan
sudo vgscan
sudo vgchange -ay bla
sudo mount /dev/mapper/bla-bla1 /mnt/bla1 
... (usw. eben die Partitionen mounten)

Nicht verwechseln: bla ist die VolumeGroup, blubb ist der benutzte Name für das LUKSdevice. Die UUID some_long_string muss natürlich die gleiche sein, die in Backup_LVM_Metadaten.backup steht (die UUID des physikalischen Volumes (PV).)

So, ich hoffe ihr konntet damit was anfangen. Wie immer kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Quellen: Ubuntu Wiki TechRepublic Man Page von vgcfgbackup und ansonsten die gleichen Quellen aus dem Datenrettungspost.

Neuer Dockstar Kernel für Debian (3.0.29)

Heute wurde ein neuer longterm Kernel freigegeben, es handelt sich um 3.0.29. Ihr findet ihn wie immer unter “Dockstar Kernel“. Dort gibt es die Installationsanleitung, Downloadlinks und md5sums usw.

Falls ihr von 2.6.32.x kommt, lesen bitte die Anmerkungen im 3.0.23 Kernel Post oder auf der Dockstar Kernel Seite.

Wie immer: Falls eure Dockstar brennt, kaputt geht, in die Luft fliegt oder sonstiges, übernehme ich keine Verantwortung dafür.

Danke an Jeff für seine Konfig und seine fantastische Arbeit mit der Dockstar. Besucht sein Forum, es ist die beste Anlaufstelle für Dockstarnutzer.